Windbeutel mit Crema Pasticcera

Windbeutel mit Crema-Pasticcera gefüllt

Achtung hier kommt wieder ein Klassiker, aber ein ganz besonderer. Bis vor Kurzem konnte man mich mit Windbeuteln nicht wirklich hinter dem Ofen hervorlocken (oder besser an den Backofen locken). Bis ich von meiner backbegeisterten Freundin Vesna dieses Rezept bekommen habe. Tja, und nun bin ich bekennender Windbeutel-Liebhaber!

Kein klitschiger Teig, keine langweilige Sahnefüllung – sondern fluffig, feiner Brandteig mit einer fantastischen Crema Pasticcera als Füllung. Sehen die nicht lecker aus? Und genauso schmecken sie auch!

Ich dachte ja immer, die Zubereitung wäre anspruchsvoll und aufwendig. Nichts davon ist der Fall. Probiert es doch mal aus.

Windbeutel mit Crema Pasticcera
Davon bekommt man nie genug!
Write a review
Print
Prep Time
25 min
Cook Time
15 min
Total Time
40 min
Prep Time
25 min
Cook Time
15 min
Total Time
40 min
Zutaten für die Windbeutel
  1. 250 ml Mlich
  2. 1 Prise Salz
  3. 100 g Butter
  4. 150 g Mehl
  5. 4 Eier (Zimmertemperatur)
Zutaten für die Füllung
  1. 1 l Milch (3,8 % Fettanteil)
  2. 180 g Zucker
  3. 3 Eigelb
  4. 100 g Speisestärke
Zubereitung
  1. Backofen vorheizen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad).
  2. Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Milch , Butter und Salz in einem Topf aufkochen.,
  4. Topf vom Herd nehmen, sofort das Mehl zugeben und mit einem Holzlöffel so lange kräftig rühren, bis aus dem Teig eine Kugel wird.
  5. 1 Ei unterrühren (Handrührgerät).
  6. Teig 5 Minuten stehen lassen. Anschließend die restlichen Eier unterrühren.
  7. Wenn der Teig glänzend und weich ist, in einen Spritzbeutel füllen und auf das Backblech Abstand Tupfer spritzen.
  8. Backzeit beträgt 15 Minuten. ACHTUNG! Backofen nicht zwischendurch öffnen!
  9. Nach der Backzeit die Windbeutel auf einen Kuchengitter zum Auskühlen stellen.
  10. Für die Füllung Milch mit dem Zucker in einem Topf aufkochen, davon 100 ml entnehmen und mit den Eigelben und der Speisestärke verrühren.
  11. Danach zügig die Eimasse in die restliche Milch geben, kräftig rühren und noch einmal kurz unter Rühren aufkochen lassen.
  12. Crème etwas abkühlen lassen und in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen.
  13. Die Windbeutel mit einem scharfen Messer aufschneiden und mit der Crème füllen.
  14. Zum Schluß die Deckel wieder aufsetzen und mit Puderzucker bestäuben.
Notizen
  1. Falls etwas von der Crema Pasticcera übrig bleibt, kann man sie prima in Dessertgläser füllen und spatter als Dessert genießen
Adapted from Vesna´s Süße Welt
Küchenmomente http://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>