Versunkener Aprikosenkuchen

Halbe Aprikosen im Kuchen

Allgemein, Kuchen, Rezepte | 23. Juli 2016 | Von

Nachdem ich vor kurzem die leckere Aprikosen-Marzipan-Wähe gebacken habe, wollte ich zum Kaffeklatsch mit meiner Freundin Andrea einen kleinen Kuchen mit Aprikosen backen.

Wie immer kam Andrea etwas früher als verabredet, deshalb war der Kuchen noch lauwarm. Das war zwar nicht so geplant, aber ich sage euch, der schmeckte super! Das Anstandsstück blieb über, deshalb weiß ich, dass er auch kalt und am nächsten Tag sehr gut schmeckt.

Wer lauwarme, saftige Kuchen mit Aprikosen mag, sollte dieses Rezept mal ausprobieren.

 

Versunkener Aprikosenkuchen
Schmeckt lauwarm oder kalt.
Write a review
Print
Prep Time
25 min
Cook Time
40 min
Total Time
1 hr 5 min
Prep Time
25 min
Cook Time
40 min
Total Time
1 hr 5 min
Zutaten
  1. 4 getrennte Eier
  2. 175 g weiche Butter
  3. 2 EL Joghurt natur
  4. 180 g brauner Zucker
  5. 150 g Mehl
  6. 1 TL Backpulver
  7. 350- 400 g Aprikosen ohne Haut (siehe dazu Tipp in den Notizen)
  8. Puderzucker zum Bestäuben
Außerdem
  1. Springform (20 cm Durchmesser)
Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  2. Springform einfetten.
  3. Eiweiß zu festem Schnee schlagen und beiseite stellen.
  4. Butter schaumig schlagen und mit Joghurt, Zucker und den Eidottern für 10 Minuten verrühren.
  5. Das Mehl mit dem Backpulver auf die Masse sieben und den Eischnee unterziehen.
  6. Teig in die Form geben und die Aprikosen auf dem Teig gleichmäßig verteilen (etwas andrücken).
  7. Backzeit ca. 40 Minuten
  8. Vor dem Verzehr mir Puderzucker bestreuen.
Notizen
  1. Aprikosen mit kochendem Wasser übergießen, einen Moment ziehen lassen, kalt abschrecken und häuten.
Küchenmomente http://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

  1. Aprikosen-Marzipan-Wähe - […] Wer keine Lust auf eine Wähe hat, der kann ja auch mal den Versunkenen Aprikosenkuchen probieren. […]

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>