Mandarinen-Schmand-Torte

Schmandkuchen mit Mandarinen

Allgemein, Rezepte, Torten | 23. Juli 2016 | Von

Mit diesem Kuchen hat alles angefangen, also meine Leidenschaft für´s Backen meine ich. In unserem kleinen Stadtcafé habe ich oft ein Stück von diesem Kuchen gegessen. Ich liebe die Kombination von Schmand und Mandarinen. Eines Tages hieß es: „Sorry, aber Mandarinen-Schmand haben wir aus dem Angebot genommen“. Das fand ich nun wirklich ziemlich doof. Weil ich aber nicht darauf verzichten wollte, habe ich diese Torte am folgenden Wochenende selbst gebacken und dabei festgestellt, wie viel Spaß das Backen eigentlich macht. Das ich irgendwann mal einen Backblog haben werde, damit habe ich bis vor einigen Wochen selber nicht gerechnet.

Ob nun als Torte oder als Blechkuchen, Mandarinen-Schmand ist und bleibt mein absoluter Favorit.

Wer diese Kombination aus cremigem Schmand, saftigen Mandarinen und lockerem Biskuit noch nicht probiert hat, sollte das unbedingt bald nachholen.

Mandarinen-Schmand-Torte
Kennt man eigentlich als Blechkuchen, funktioniert aber auch super als Torte.
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
Total Time
40 min
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
Total Time
40 min
Zutaten
  1. 3 Eier
  2. 3 EL heißes Wasser
  3. 120 g Zucker
  4. 120 g Mehl
  5. ½ TL Backpulver (gestrichen)
  6. 2 kleine Dosen Mandarinen
  7. 1 EL Vanillezucker
  8. 400 ml Sahne
  9. 400 ml Schmand
  10. 6 Blatt Gelantine
  11. Zimt und Zucker oder brauner Zucker zum Bestreuen.
Zubereitung
  1. Die Eier mit dem heißen ca. 1 Minute schaumig schlagen.
  2. Zucker einrieseln lassen und ca. 5 Minuten zu einer hellen Masse schlagen.
  3. Mehl und Backpulver darüber sieben und mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben.
  4. Den Teig in eine mit Backpapier belegte Springform füllen.
  5. Ca. 15-20 Minuten bei vorgeheiztem Backofen (180 Grad)backen.
  6. Abkühlen lassen, gern über Nacht.
  7. Die Mandarinen abtropfen lassen und den Boden kreisförmig damit belegen.
  8. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und mit dem Schmand
  9. vermengen.
  10. Die Gelantine nach Packungsanweisung zubereiten und mit der
  11. Sahne-/Schmandmischung vermengen.
  12. Auf dem Bodenverteilen.
  13. Die Torte für min. 4 Stunden kühl stellen.
  14. Vor dem Verzehr mit Zimt und Zucker oder braunem Zucker bestreuen.
Notizen
  1. Zeitangaben ohne Kühlzeit.
Küchenmomente http://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

  1. Leave a Reply

    Andrea
    23. August 2016

    Hallöchen, hier nochmal die Silberbraut,
    diesen Kuchen habe ich beim Kränzen für unsere Nachbarn und anderen Gästen gefeiert.
    Sie waren alle schlicht weg begeistert und er war mit als erstes „verputzt“….
    Super toller Kuchen für den Sommer und schnell gemacht.

    LG Andrea

  2. Leave a Reply

    Andrea
    23. August 2016

    …sollte gefertigt heißen…. 😉 bin wahrscheinlich noch in Feierstimmung….

    • Leave a Reply

      Tina
      24. August 2016

      Hallo liebe Andrea,
      noch nicht genug gefeiert? ;-)?
      Freut mich sehr, dass du einen meiner Lieblingskuchen für deine Gäste gemacht und der auch noch allen geschmeckt hat.
      Und vor allem Danke für´s Nachbacken.
      Ich drücke dich

      Tina

  3. Leave a Reply

    Tina
    14. September 2016

    Hallo liebe Andrea,
    noch nicht genug gefeiert? ;-)?
    Freut mich sehr, dass du einen meiner Lieblingskuchen für deine Gäste gemacht und der auch noch allen geschmeckt hat.
    Und vor allem Danke für´s Nachbacken.
    Ich drücke dich

    Tina

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>