Kokoswürfel (Čupavci)

Cupavci - Kokoswürfel Detail

Oft wird mir die Frage gestellt, wer denn das alles isst, was ich so backe. Es finden sich immer dankbare Abnehmer, ob es nun die Familie, Kollegen, Nachbarn oder Freunde meiner Kinder sind. Als ich gestern bei meiner Mutter war, fragte sie, wann denn nun endlich das Rezept mit den leckeren „Kokosdingern“ auf den Blog kommt. Bitte schön Mama, hier ist es….

Gesehen habe ich die Kokoswürfel, die eigentlich Čupavci heißen und vom Balkan kommen, auf dem Blog Cuplovecake der lieben Jadranka. Es sind kleine Kuchen, die in Schokolade getunkt und in Kokosflocken gewälzt werden.

In manchen Ländern kennt man sie übrigens auch unter dem Namen Lamington.

Ob als Dessert, für Zwischendurch oder als kleines Mitbringsel – jeder wird von diesen Kokoswürfeln vom Balkan begeistert sein – so wie meine Mutter 😉

 

Kokoswürfel (Čupavci)
Ob als Dessert, für Zwischendurch oder als kleines Mitbringsel - jeder wird von diesen Kokoswürfeln vom Balkan begeistert sein.
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
Total Time
40 min
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
Total Time
40 min
Ingredients
  1. 5 Eier
  2. 200 g Zucker
  3. 300 g Mehl
  4. 1 P. Backpulver
  5. 200 ml Milch
Zutaten für den Überzug
  1. 125 g Butter
  2. 300 g Block-Schokolade (gehackt)
  3. 500 ml Milch
  4. 200 g Kokosraspeln zum Wälzen
Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Die Eier schaumig schlagen.
  4. Zucker, Vanillezucker und dazugeben und verrühren.
  5. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren.
  6. Teigmasse auf das Backblech geben und gleichmäßig verteilen.
  7. Nach ca. 20 Minuten Backzeit (Stäbchentest!) das Backblech aus dem Ofen holen und leicht abkühlen lassen.
  8. Für den Überzug Butter, Schokolade und Milch in einem Topf schmelzen und erwärmen, aber nicht kochen.
  9. Den Kuchen in Würfel oder Quadrate schneiden, mit einer Gabel in die Schokoladenmischung tunken und anschließend in Kokosraspeln wälzen.
  10. Auf Backpapier ungefähr eine Stunde trocknen lassen.
Adapted from Jadranka´s Blog Cuplovecake
Küchenmomente http://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>