Kladdkaka – Schwedischer Schokoladenkuchen

Superschnell gemachter Schokoladenkuchen aus Schweden

Kuchen | 26. März 2017 | Von

Es gibt Tage (oder Wochen) im Leben, die kann man einfach nur abhaken. So eine Woche haben wir gerade hinter uns…naja und was hilft dann bekanntlich? Genau, Schokolade!

Mit diesem Schokoladenkuchen haben mein Sohn und sein Freund (der ja in Schweden lebt) uns an unserem Hochzeitstag im Februar überrascht. Der war so unfassbar lecker, den musste ich gestern unbedingt noch einmal backen (und essen 🙂 ).

Einmal Soulfood bitte - Kladdkaka aus Schweden

Und das Beste – er ist ratzfatz zubereitet, braucht nur 30 Minuten im Ofen und wird noch warm gegessen. Erinnert an warme Mousse au Chocolat. Für Schokofans wie mich ein Traum!

Lauwarmer Schokoladenkuchen aus Schweden - Kladdkaka

In Schweden nennt man diesen Schokokuchen Kladdkaka und gehört dort zu den beliebtesten Kuchen. Kein Wunder,  mit einem Klacks Sahne, Vanilleeis oder wie hier mit roter Grütze ist das wirklich Soulfood pur!

Also, falls ihr auch mal einen kulinarischen Seelentröster braucht oder einfach nur Lust auf herrlichen Schokoladenkuchen habt, hier ist das Rezept für euch.

Kladdkaka - Schwedischer Schokoladenkuchen
ACHTUNG - absolute Suchtgefahr!
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
30 min
Prep Time
20 min
Cook Time
30 min
Zutaten
  1. 300 g Zartbitter-Kuvertüre
  2. 4 Eier
  3. 1 Prise Salz
  4. 250 g Butter, sehr weich
  5. 175 g Zucker
  6. 1 P. Vanillezucker
  7. 1 TL löslicher Kaffee (Instant)
  8. 125 g Mehl
  9. Puderzucker zum Bestreuen
Zubereitung
  1. Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Den Boden einer Springform (Durchmesser 26 cm) einfetten.
  3. Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen.
  4. Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz sehr steif schlagen. Zur Seite stellen.
  5. Die Butter in einer anderen Rührschüssel ca. 5 Minuten schaumig rühren, dabei Zucker und Vanillezucker dazugeben.
  6. Die 4 Eigelbe einzeln unterrühren, anschließend noch das Kaffeepulver und die geschmolzene Schokolade dazugeben. Ebenfalls verrühren.
  7. Das Mehl auf die Masse sieben und nur kurz einarbeite, so dass sich alles verbunden hat.
  8. Nun noch den Eischnee unterheben, den Teig in die Springform füllen und glattstreichen.
  9. Für 30 Minuten im unteren Drittel des Backofens backen.
  10. Nach der Backzeit den Kuchen in der Springform auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen, danach aus der Form lösen.
  11. Mit Puderzucker bestreuen und warm genießen.
Notizen
  1. Perfekt schmecken Sahne, Vanilleeis und/oder rote Grütze dazu!
Küchenmomente http://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>