Johannisbeer-Muffins

Muffins mit roten und schwarzen Johannisbeeren

Im Moment kann man unmöglich über den Markt gehen, ohne einige von diesen knallroten, saftigen Johannisbeeren mitzunehmen. So geht es mir jedenfalls. Dieses Mal habe ich sogar auch die schwarze Sorte bekommen. Optisch und geschmacklich schon mal unschlagbar. Und was man damit alles machen kann… Zum Beispiel diese saftigen Muffins!

Ein kinderleichtes Rezept, bei dem erstaunlich leckere Muffins herauskommen.

Johannisbeer-Muffins
Einfach, aber super lecker
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Total Time
35 min
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Total Time
35 min
Zutaten
  1. 250 g Mehl
  2. 2 ½ TL Backpulver
  3. ½ TL Natron
  4. 60 g gehackte Mandeln
  5. ½ TL Zimt
  6. Abrieb von 1 unbehandelten Zitrone
  7. 250 g frische Johannisbeeren
  8. 1 Ei (Zimmertemperatur)
  9. 140 g brauner Zucker (weißer geht auch)
  10. 80 ml Pflanzenöl (oder 125 g weiche Butter)
  11. 250 ml Buttermilch
Zubereitung
  1. Backofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen.
  2. Muffinblech mit Papierförmchen belegen.
  3. Johannisbeeren verlesen und von den Rispen lösen.
  4. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Zimt, Mandeln, Zitronenschale und die Johannisbeeren vorsichtig aber gründlich mischen.
  5. In einer anderen Schüssel das Ei verquirlen, Zucker, Öl (oder Butter) und Buttermilch dazugeben und ebenfalls gründlich verrühren.
  6. Jetzt die trocknen Zutaten hinzufügen und vorsichtig unterheben, bis alle Zutaten feucht sind.
  7. Teig in die Muffinförmchen geben und in den Ofen stellen. Temperatur auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) reduzieren. Backzeit 20-25 Minuten (Stäbchenprobe!).
  8. Muffins noch 5-10 in der Form ruhen lassen. Erst danach aus der Form nehmen.
  9. Warm oder kalt servieren.
Notizen
  1. Falls es keine frischen Johannisbeeren gibt, kann man auch TK-Früchte nehmen.
  2. Als Variante 200 g rote und 50 g schwarze Johannisbeeren verwenden.
Küchenmomente http://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>