Brombeer-Muffins mit Baiser

Brombeer-Baiser-Muffins mit Blume

Bevor sich die Beerensaison jetzt mit großen Schritten dem Ende neigt, zeige ich euch noch ein wirklich leckeres Muffin-Rezept mit Brombeeren, Frischkäse, Kirschwasser und Baiser.

Falls ihr jetzt keine frischen Beeren bekommen solltet, könnt ihr ohne Probleme auch alternativ TK-Beeren nehmen, diese nur bitte vorher auftauen lassen.

Man kann dieses Rezept übrigens beliebig abwandeln und statt Brombeeren auch Preiselbeeren, Himbeeren oder Jostabeeren verwenden.

 

Brombeer-Muffins mit Baiser
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
25 min
Total Time
55 min
Prep Time
30 min
Cook Time
25 min
Total Time
55 min
Zutaten für den Teig
  1. 140 g Mehl
  2. 1 ½ TL Backpulver
  3. ½ TL Natron
  4. 60 g gehackte Mandeln
  5. 1 Ei
  6. 45 g brauner Zucker
  7. 1 P. Vanillezucker
  8. 125 g Butter, weich
  9. 170 g Saure Sahne
  10. 200 g Brombeeren (wenn es keine frischen Beeren gibt, kann man auch TK-Beeren nehmen)
Zutaten für die Creme
  1. 50 g Saure Sahne
  2. 200 g Frischkäse
  3. 1 gehäufter EL Speisestärke
  4. 3 EL Zucker
  5. 2 EL Kirschwasser
  6. 1 P. Vanillezucker
Zutaten für das Baiser
  1. 80 g Puderucker
  2. 1 Prise Salz
  3. 2 EL Zucker
Außerdem
  1. 2 Eier, getrennt
Zubereitung
  1. Backofen auf 190 Grad (170 Grad Umluft) vorheizen.
  2. 12er Muffinblech mit Papierförmchen bestücken.
  3. Für die Füllung in einem kleinen Topf Saure Sahne, Frischkäse, Zucker, Speisestärke, Kirschwasser und 2 Eigelb verrühren und die Masse kurz aufkochen lassen. Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  4. Für den Teig Mehl, Backpulver, Natron und die Mandeln in einer Schüssel gründlich mischen.
  5. In einer anderen Schüssel das Ei aufschlagen und verquirlen. Zucker, Butter, Saure Sahne und die Brombeeren kurz verrühren.
  6. Die trockenen Zutaten zu der Masse geben und nur solange verrühren, bis die alle Zutaten feucht sind.
  7. Teig in die Form geben und jeweils 1 Esslöffel der Crème darauf geben.
  8. Für nur 15 Minuuten backen.
  9. In der Zwischenzeit für das Baiser die übrigen 2 Eiweiße mit dem Salz steif schlagen, dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Masse in einen Spritzbeutel füllen und nach 15 Minuten auf die Muffins spritzen und mit Zucker bestreuen.
  10. Für weitere 8-10 Minuten backen.
  11. Die Muffins in der Form noch 10 Minuten ruhen lassen, dann erst aus den Förmchen holen.
Notizen
  1. Schmecken warm und kalt.
  2. Statt Brombeeren eignen sich auch Preiselbeeren oder Himbeeren.
Küchenmomente http://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>