Blaubeer-Schokokuchen

Schokokuchen mit Blaubeeren

Allgemein, Kuchen | 28. Februar 2017 | Von

Wenn ich zuhause frage, was ich denn am Wochenende backen soll, kommt meinstens,“mach doch mal wieder einen Schokokuchen“. Genau, mal wieder. Es ist ja nicht so, dass ich nicht schon diverse Schokoladenkuchen gebacken hätte 😉 .

Als brave Mama habe ich dann auch natürlich „mal wieder“ einen Schokokuchen gebacken. Da ich noch ein paar Blaubeeren im Kühlschrank hatte, habe ich die spontan in den Teig „geschnippelt“.

Blaubeeren-Schokokuchen

Natürlich habe ich das der Familie vorher nicht verraten. War ja auch eigentlich gar nicht geplant. Aber der beerige Geschmack wurde tatsächlich sofort herausgeschmeckt. Der Kuchen ist schön saftig. locker und natürlich so richtig schokoladig. Die Beeren geben dem Ganzen eine sehr angenehme fruchtige Note.

Beeriger Schokokuchen

Also, falls ihr den Klassiker „Schokokuchen“ ganz simpel etwas aufpeppen wollt, schneidet einfach ein paar Beeren in den Teig. Ob nun Blaubeeren, Johannisbeeren, Brombeeren oder ein Beerenmix – jedes Mal schmeckt er dann ein bisschen anders, aber auf jeden Fall lecker.

Übrigens gibt es auf dem Blog auch einen Schokokuchen mit Erdbeerpüree , auch da waren wir von der Kombi Beeren und Schoko begeistert. (Die Dekoration mit Fondant könnt ihr ja gegen Schokoguss austauschen.)

Hier ist nun das wirklich simple Rezept für den beerigen Schokokuchen:

Blaubeer-Schokokuchen
Klassiker mit beeriger Note
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 20 min
Prep Time
20 min
Cook Time
1 hr
Total Time
1 hr 20 min
Zutaten
  1. 300 g weiche Butter
  2. 200 g Zucker
  3. 4 Eier
  4. 200 g Mehl
  5. 150 g Mandeln, gemahlen
  6. 2 TL Backpulver
  7. 1 Prise Salz
  8. 50 g Backkakao
  9. 100 g Zartbitter-Schokolade, geraspelt
  10. 80 g Heidelbeeren
Für den Guss
  1. 150 g Zartbitterkuvertüre
  2. Weiße Schokoraspeln
Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Kastenform einfetten und mit Mehl ausstäuben.
  3. Butter mit Zucker cremig schlagen.
  4. Eier nacheinander unter Rühren dazugeben.
  5. Mehl, Mandeln, Backpulver, Salz und Kakao mischen und auf die Eimasse sieben. Alles gut verrühren.
  6. Beeren waschen, trocken tupfen, kleinschneiden und zusammen mit der geraspelten Schokolade unterheben.
  7. Teig in die Form füllen, glattstreichen und für 60-70 Minuten (Stäbchentest!) backen. Evtl. nach 50 Minuten den Kuchen mit Alufolie abdecken.
  8. Nach dem Backen den Kuchen 10 Minuten in der Form stehen lassen, erst danach aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  9. Für den Guss die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen. Über den abgekühlten Kuchen geben und mit weißen Schokoraspeln bestreuen.
Notizen
  1. Statt Blaubeeren kann man auch Brombeeren, Johannisbeeren oder einen Beerenmix nehmen.
Küchenmomente http://www.kuechenmomente.de/

Kommentare

Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Du kannst diese HTML tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>